Kleidertauschparty – so einfach ist Nachhaltigkeit

Mit einer äußerst gelungenen Kleidertauschparty hat die Adolph-Schönfelder-Schule ihren Schwerpunkt als Umweltschutz unterstrichen und nachhaltiges Leben für die Kinder erfahrbar gemacht.

Im Vorfeld konnten die Schüler*innen bis zu zehn Kleidungsstücke abgeben, die ihnen zu klein geworden waren, ansonsten aber noch gut in Schuss waren. Dafür bekamen sie Wertchips. Unsere Umwelt-Lehrerinnen Frau Reese und Frau Jocham haben zusammen mit Vertretern des Elternrates (Frau Ide und Frau Koring) alle Kleidungsstücke angesehen, gefaltet und sortiert. Zudem musste jedem Kind die passende Anzahl an Wertchips zugeteilt werden. Da steckte Arbeit drinnen!

Am Samstag, den 7. Mai, war es dann soweit: Die große Kleidertauschparty stieg in der Aula der Brucknerstraße. Gut 100 Kinder kamen als „Händler“ vorbei, begutachteten die ausliegenden Klamotten und lernten mit ihren Wertmarken zu haushalten und diese wohlüberlebt einzusetzen. Ab acht Uhr hatten die Organisatorinnen die Kleidung aufgebaut sowie einen Schullogo-Verkauf und einen Kaffee/Muffinsstand für die Eltern bestückt.

Vielen Dank an die Unterstützung aus dem Elternrat und aus dem Kollegium – die Kleidertauschparty war eine super erfolgreiche Aktion und ein toller Beitrag zu einem nachhaltigen Leben innerhalb unserer Schulgemeinschaft. Die Kinder waren total begeistert und werden diese Begeisterung in ihre Klassen tragen, so dass bei der nächsten Tauschparty bestimmt noch viel mehr Kinder teilnehmen!